KLÜMPEN ROSES

1973

SEIT

Rose-weiss-tif.tif

LEIDENSCHAFT FÜR ROSEN

Unser Sortiment 2021

Unser Sortiment an Schnittrosen aktualisieren wir regelmäßig in enger Zusammenarbeit mit unseren Züchtern. Es lohnt sich also immer, hier mal wieder vorbei zu schauen.

WARUM WIR

Ganz ehrlich entspricht es nicht unserer Mentalität, uns hier in den Mittelpunkt zu stellen. Es ist ein bisschen so wie in dem bekannten Gedicht von Stein: Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose...

Wir sind halt Gärtner, sind Gärtner, sind Gärtner...

Wir, Wolfgang und Petra Klümpen führen heute den von Matthias Klümpen 1973 gegründeten Betrieb mit 25.000qm Gewächshausfläche und nochmal 3.000qm Freilandfläche. Ursprünglich wurden hier mal Gemüse und Schnittblumen angebaut. Ein bodenständiger Anfang, auf den wir sehr stolz sind, genau wie auf unsere Hauptkultur, denn 1985 wurde alles auf den Anbau von Schnittrosen spezialisiert, der Eukalyptus in unserer Freilandfläche stellt die einzige Ausnahme dar. Wir sind beide in Rosengärtner-Familien aufgewachsen, wir haben uns als Rosengärtner kennen und lieben gelernt und arbeiten und leben mit der ganzen Familie auch direkt am Betrieb. So wachsen unsere Kinder wieder mit den Rosen auf und es bleibt spannend, ob auch sie sich mal dazu entscheiden, die Rosen zu ihrem Lebensmittelpunkt zu machen. Und jetzt lasst uns am besten über Rosen sprechen, denn das tun wir am liebsten!

1/3

Von der Jungpflanze zur Schnittrose

Auch auf die Gefahr hin, unsere Konkurrenz zu inspirieren:

ja, wir setzen auf Nachhaltigkeit. Es beginnt damit, dass die Rosen im Winter einen Schönheitsschlaf bekommen. Das bedeutet keine Belichtung, obwohl die Lampen alle noch installiert sind, keine extra Wärme, obwohl unsere Heizmethoden mit überwiegend Pflanzenöl und Biogas bereits im Sinne der Nachhaltigkeit gewählt sind und wir arbeiten mit sorgfältig ausgewählten, resistenten Sorten. Man könnte sagen, unsere Wahl der Rose wird auch von ihren inneren Werten bestimmt.

Unsere Züchter sehen uns mehrmals im Jahr, denn die Wahl der richtigen, der einen Sorte, die wir für unser Sortiment auswählen, machen wir uns nicht leicht!

Aber genau diese Wahl von möglichst robusten, pilz- und schädlingsresistenten Rosensorten soll uns eben auch den Pflanzenschutz erleichtern, den wir mit Nützlingen bestreiten und so die herkömmlichen Pflanzenschutzmittel die allerletzte Wahl sind. Lieber füttern wir da unsere liebgewonnenen Nützlinge mit speziellem Futter, wenn unsere Rosen gerade einfach zu gesund sind, um sie alle zu ernähren.

 

Das ist uns wichtig, das sind unsere Werte. Genau wie eine harmonische Mitarbeiterführung und höchste Pflanzenqualität. Und ganz am Rande fühlt sich das auch einfach besser an, wenn die Kinder uns im Gewächshaus besuchen.

Danke für Ihre Nachricht!

FÜR ANFRAGEN UND BESTELLUNGEN